Das Take-off Programm für die Produktentwicklung

RMSHomeLogo-2

 

Bessere Produkte in kürzerer Zeit trotz knappen Ressourcen.

Sind Sie es auch leid, sich als Geschäftsführer oder Leiter F&E, ständig mit irgendwelche Krisen in der Produktentwicklung auseinander setzen zu müssen? Eigentlich sollten Sie sich auf Ihre Entwicklungsteams verlassen können, damit Ihre wichtigen Entwicklungsprojekte ihre Ziele erreichen.

Jedes Projektteam sollte seine Aufgaben kennen und engagiert bei der Sache sein. Ihre Führungskräfte sollten  ausreichend Zeit für die Koordination und Führung ihrer Teams haben. Wenn  gelegentlich Probleme auftreten, werden diese ruhig und zuversichtlich gelöst. Das Resultat: Produkte welche die Kunden begeistern, dem Unternehmen eine angemessene Rendite sichern und in  kurzer Zeit entwickelt wurden.

Ein Wunschtraum? Zu schön, um wahr zu sein? Keineswegs! Die Entwicklung innovativer Produkte kann für alle Beteiligten äußerst befriedigend sein. Dazu braucht es allerdings effektive Methoden und effiziente Prozesse. Diese zu schaffen ist die primäre Aufgabe Ihrer Führungskräfte in Entwicklung und Konstruktion.

Oft zwingen ständig neue Anforderungen und technische Probleme Ihre Führungskräfte als Troubleshooter zu arbeiten. Für die Führung der Teams und die Optimierung der Prozesse bleibt zu wenig Zeit. Dann sind “gut genug” Produkte, verpasste Termine und nicht eingehaltene Budgets vielfach die Folge.

Höchstwahrscheinlich haben auch Sie, wie die meisten Unternehmen, folgende typische Herausforderungen der Produktentwicklung, bei deren Überwindung das Take-off-Programm Ihnen helfen kann.

Die drei größten Produktivitätsvernichter:

  • Nicht auf die Bedürfnisse der Kunden ausgerichtete Spezifikationen. Was den Kunden wirklich wichtig ist, kann man den meisten  Spezifikationen und Lastenhefte nicht entnehmen. Damit fehlen klare Prioritäten für die Produktentwicklung. Nicht angemessen umgesetzte oder gar vergessene Kundenanforderungen führen später zu aufwendigen Änderungen. Im schlimmsten Fall wird das Produkt vom Markt nicht angenommen.
  •  Die Herstellkosten der Produkte sind nicht im Griff. Die Optimierung der Herstellkosten ist kein fester Bestandteil des Entwicklungsprozesses und erfolgt meist im Nachhinein. Motto: Erst muss das Produkt mal laufen, danach können wir uns immer noch um die Kosten kümmern. Nur: Wenn die technischen Lösungen eines Produkts ausgearbeitet und erprobt sind, sind die Kosten schon zu 80 % festgelegt. Dann ist der Zug abgefahren: Sind die Herstellkosten zu hoch, kann man sie nur noch durch andere technische Lösungen nennenswert reduzieren, und das ist in den späten Phasen eines Projektes sehr aufwendig.
  • Ineffektive Prozesse und ungenügendes Projektmanagement. Zu spät bereit gestellte Informationen, ineffektive Teamsitzungen, zu wenig Kapazität bei Schlüsselpersonen, fehlendes Projektcontrolling, unerwartete technische Probleme und nachträgliche Kundenwünsche führen ständig zu Krisen die Ihre Projekte in Gefahr bringen .

Und das Schlimmste ist: Ihre Führungskräfte wissen nicht genau wo Zeit und Geld verloren gehen.  Erfolg oder  Misserfolg werden nicht gründlich genug analysiert, Lernerfolge finden kaum statt.

 

Wie kann das Take-off Programm bei diesen Problemen helfen?

Konstrukteure und Entwickler brauchen, genau wie Ihre anderen Mitarbeiter, gut strukturierte Prozesse und angemessene Führungs- und Kommunikationsstrukturen um ihre Potentiale voll zu entfalten.
 
Daher benötigt Ihr Unternehmen:

  • Methoden mit denen Ihre Mannschaft die Bedürfnisse Ihrer Kunden klar identifizieren und angemessen in den Produkten umsetzen kann. So wird der Kundennutzen klar in den Mittelpunkt gerückt. Produkte mit hoher Marktakzeptanz sind die Folge.
  • Eine Steuerung der Produktkosten über den gesamten Entwicklungsprozess, von der Festlegung der Zielkosten bis zur Kalkulation der Serienprodukte, ohne dabei den Kundennutzen zu schmälern.
  • Einen schlanken Entwicklungsprozess, der Ihren Entwicklern und Konstrukteuren hilft, sich auf die Dinge zu konzentrieren, die wirklich wichtig sind.
  • Autarke Teams die auftretende Probleme selbst verantwortlich lösen und die Motivation ihrer Entwickler und Konstrukteure wieder entfachen.

Wie Sie das schaffen? Mit dem Take-off  Programm. Unser umfassendes Coaching und Trainingsprogramm vermittelt Führungskräften aus der Produktentwicklung die Fähigkeit, die Prozesse und Werkzeuge des Lean Product Developments umzusetzen, und ihre Mitarbeiter bei der täglichen Anwendung zu coachen. Das Programm besteht aus zwei Workshops, drei Seminare und eine intensive Betreuung der Analyse- und Umsetzungsphase mit Webinars, Coachinggespräche, und Implementierungs-Workshops.

Das Take-off Programm basiert auf dem Lean Product Development Konzept . Es besteht aus drei wichtigen Prinzipien, für mehr Klarheit und Effektivität in Entwicklungsprojekten.

Prinzip #1: Entwickle das richtige Produkt. Manche Unternehmen arbeiten mit intelligenten, gut ausgebildeten und hoch motivierten Mitarbeitern sehr hart und kreativ an Produktkonzepten, die weder die Bedürfnisse der Kunden angemessen erfüllen, noch wettbewerbsfähige Herstellkosten aufweisen.  Im Take-off Programm wird als erstes ermittelt, was der Kunde wirklich will und dafür werden klare Kostenziele definiert. Auf dieser Basis wird mit Methoden wie Kano, QFD und die Wertanalyse ein Produktkonzept erstellt, das den Markterfolg sichert.

Prinzip #2: Entwickle das Produkt richtig Mitarbeiter werden frustriert, wenn sie in nicht effektiven Prozessen arbeiten müssen. Das kostet viel Energie und führt dazu, wichtige Dinge aufzuschieben. Für Verbesserungen fehlen häufig die Kraft und die notwendige Werkzeuge. Daher haben wir die wichtigsten Tools aus dem Lean Product Development in einem Werkzeugkasten zusammengefasst, mit der Ihre Entwicklungsmannschaft die Effektivität der Prozesse erfolgreich verbessern kann.

Prinzip #3: Mitarbeiter unterstützen Prozesse an denen sie mitgewirkt haben, und Kontrolle ist gelebte Anerkennung. Vielleicht hat Ihr Unternehmen auch schon Seminare eingekauft die zu wichtigen neuen Erkenntnissen geführt haben, die aber nie wirklich in der Praxis umgesetzt wurden. Mal waren die nächsten Schritte nicht definiert, mal traten nicht erwartete Probleme auf, oder die Umsetzung wurde von inoffiziellen Meinungsführern nicht unterstützt. Wir lassen Ihre Mannschaft nach den Seminaren und Workshops nicht allein, sondern bearbeiten gemeinsam alle Probleme und unterstützen die Umsetzung mit Webinars, Coachinggesprächen, und regelmäßigen Implementierungs-Workshops. So lange, bis die neuen Prozesse gelebt werden.

 

Warum funktioniert das Take-off Programm?

Viele Unternehmen haben in den letzten Jahren versucht Methoden und Vorgehensweisen wie Projektmanagement, Total Quality Management, Value Management, Concurrent Engineering, FMEA, Six Sigma und einige andere mehr,  in ihre Produktentwicklung zu integrieren.

Ein komplizierter Flickenteppich von nicht kompatiblen Tools und Methoden war manchmal die Folge. Die Entwicklungs- und Konstruktionsingenieure haben häufig den Überblick verloren, welche Methode wozu und in welcher Reihenfolge angewendet werden soll. Eine klare Fokussierung auf den Kundennutzen und die Verschlankung der Produktentwicklung ist dabei häufig unterblieben.

Das Take-off Programm ist keine Lösung von der Stange. Es wird nicht von externen Beratern ausgearbeitet, während Ihre Mannschaft abwartend daneben steht. Sondern es wird von Ihren Führungskräften und deren Mitarbeitern entsprechend den Erfordernissen Ihres Unternehmens konzipiert und umgesetzt.

Wir unterstützen Ihre Mannschaft indem wir die notwendigen Methoden und Vorgehensweisen vermitteln und deren Einführung im Ihrem Unternehmen unterstützen. Ihre Mitarbeiter sind von Anfang an die Eigner der neuen Prozesse. Das fördert das gegenseitige Vertrauen und die Akzeptanz des Take-off  Programms.

 

Wie läuft das Take-off Programm ab?

Das Take-off Programm wird ausschließlich firmenintern für Gruppen von 6-12 Entwicklungs- und Konstruktionsmanagern angeboten. Es dauert ca. zwölf Monate und ist in drei Phasen unterteilt.

Phase #1: das richtige Produkt entwickeln: Diese Phase beginnt mit einem 2-tägigen Workshop zur Festlegung der Schwerpunkte des Take-off Programms. Am ersten Tag des Workshops präsentieren wir einen Überblick über die wichtigsten Grundsätze und Verfahren der schlanken Produktentwicklung. Am zweiten Tag bewerten wir gemeinsam die derzeitigen Entwicklungs- und Konstruktionsprozesse Ihres Unternehmens und definieren die Schwerpunkte des Take-off  Programms.

Nach diesem zweitägigen Workshop werden alle weiteren Seminare und Workshops des Take-off Programms, auf die spezifischen Herausforderungen, mit denen ihre Entwicklungs- und Konstruktionsabteilung täglich konfrontiert sind, angepasst.

Danach findet ein umfassendes 3-tägiges Produktplanungsseminar statt, hier lernen Ihre Mitarbeiter wertoptimierte Produktkonzepte zu erarbeiten.

Wir vermitteln:

  • wie nach Kano Kundenanforderungen ermittelt und klassifiziert werden.
  • wie mit dem Quality Function Deployment (QFD), die für die Befriedigung der Kundenbedürfnisse notwendigen technischen Eigenschaften festgelegt werden.
  • wie mit der Wertanalyse technische Konzepte erarbeitet werden, die sowohl die Kundenbedürfnisse angemessen befriedigen, als auch die Herstellkostenziele erfüllen.

Anschließend werden diese Methoden von Ihren Mitarbeitern mit unserer Unterstützung in die bestehende Prozesslandschaft integriert.

Phase #2: das Produkt richtig entwickeln: Ein 3-tägiges Seminar  Prozessoptimierung mit den Methoden des Lean Product Developments eröffnet die zweite Phase des Take-off Programms.

Wir vermitteln:

  • die grundsätzlichen Zusammenhänge zwischen Auslastung, Bestand an Aufträgen und Durchlaufzeiten und warum das Streben nach 100% Auslastung in der Produktentwicklung kontraproduktiv ist.
  • warum Warteschlangen in der  Produktentwicklung eine große Rolle spielen.
  • wie die Ursachen von Verschwendung in der Produktentwicklung beseitigt werden.
  • warum klassische Projektmanagement manchmal an seine Grenzen stößt.
  • wie man Entwicklungsprozesse mit dem Product Development Value Stream Mapping (PDVSM) beschreibt und optimiert.
  • wie man mit der Design Structure Matrix (DSM) die Kommunikation im Projekt verbessert.

Anschließend werden die vorhandenen Prozesse von Ihren Mitarbeitern beschrieben und mit unserer Unterstützung optimiert.

Phase #3: das Umsetzungsmanagement. In einem 2-tägigen Seminar vermitteln wir Ihren Führungskräfte, wie sie alle Mitarbeiter in der Umsetzung der neuen Prozesse einbeziehen,  und entstehende Konflikte bewältigen.

Wir vermitteln

  • wie man Teams, basierend auf den Grundelementen Unfreeze, Change und Refreeze zu Verhaltensänderungen bewegt
  • wie man mit der Harvard Verhandlungstechnik Konflikte löst
  • wie man mit der Themenzentrierten Interaktion für effektive Spielregeln im Team  sorgt

Im anschließenden 2-tägigen Workshop erarbeiten Ihre Führungskräfte einen Aktionsplan für die Implementierung des Take-off Programms.  Bei der Umsetzung des Aktionsplans begleiten wir Ihre Mannschaft.  Einmal pro Woche besprechen wir in einem Webmeeting den erreichten Status.  So können wir bei allen anstehenden Fragen und Problemen Ihr Team sofort unterstützen. Gelegentlich werden wir Webinare und Coachinganrufe durchführen.

Einmal pro Monat werden wir einen Implementierungs-Workshop bei Ihnen vor Ort durchführen.  Gemeinsam mit Ihren Führungskräften werden wir die Fortschritte bei der Umsetzung evaluieren. Das Ziel dieser Workshops ist es, sofort Hilfestellung zu leisten und  eine hohe Verbindlichkeit in der Umsetzung zu erreichen. So bleibt die Umsetzung im Fokus aller Beteiligten, bis alle neuen Tools und Verfahren voll akzeptiert und umgesetzt sind.

 

Ist das Take-off Programm etwas für Ihr Unternehmen?

Sind Sie fest entschlossen Ihre Produktentwicklung zu verbessern? Sind Sie, wie wir der Meinung, dass nachhaltige Veränderungen nur unter Beteiligung der eigenen Mannschaft erreicht werden können?

Dann sollten Sie ein kostenloses Projektstrategie-Gespräch mit uns vereinbaren, um festzustellen ob eine Zusammenarbeit in Frage kommt. Im diesem Projektstrategie-Gespräch sprechen wir über Ihre Ist-Situation, Ihre Herausforderungen in der Produktentwicklung, und über die Resultate die Sie gerne durch das Take-off Programm erreichen möchten.

Danach können beide Seiten entscheiden, ob wir bei der Erreichung dieser Ziele zusammenarbeiten wollen. Ganz gleich, wie die Entscheidung ausfällt, Sie werden danach Ihre Herausforderungen klarer sehen und haben die ersten Schritte zur Verbesserung Ihrer Produktentwicklung bereits definiert.

Das Gespräch dauert circa zwei Stunden und wird von mir persönlich in Ihrem Hause geführt. Schreiben Sie mir eine E-Mail (jrauwerdink(at)rauwerdink.de) mit Terminvorschlägen für Ihr persönliches, kostenfreies Projektstrategie-Gespräch.

 

Ich freue mich auf unser Gespräch!

Jan Rauwerdink

Highlights

Das 48-seitige Buch "Gute Gründe Projekt-ingenieur VDI zu werden" ist fertig!



Sie erfahren welchen Nutzen der Lehrgang "Projektingenieur VDI" seinen Absolventen bietet und lernen die Inhalte detailliert kennen.
Sie können das Buch als Pdf-File hier herunterladen! Wenn Sie uns eine Mail senden, lassen wir Ihnen auch gerne ein gedrucktes Exemplar zukommen.

Video "Projekt-strukturierung" 

Klare Strukturen sind die Voraussetzung für den Erfolg! In diesem Video lernen Sie die 4 wichtig-sten Elemente für die erfolgreiche Struktur-ierung von Projekten kennen.
zum Video...

Wertanalyse Video
Lernen Sie die wichtig-sten Elemente der Wertanalyse kennen!
zur Wertanalyse...


Projektleiter Coaching
Wie Ihre Projektleiter zur Höchstform auflaufen ...
zum Coaching Programm ...